Sonntag, 28. Februar 2010

anleitungen/ tutorials

Heute stelle ich 3 Anleitungen vor, die ich zum Teil schon ausprobiert habe:
1. Ein Notizbüchlein von The Small Object. Als Einband habe ich ein Stück von einer schönen, festen Papiertasche genommen. Die einzelnen Seiten sind aus 3 verschiedene Sorten Papier. Sie sind alle mindestens 1x perforiert, zum leichteren Rausreißen. Mit abziehbarem Tape habe ich ein paar Bildchen reingeklebt, die man dann anderweitig wieder verwenden kann.
(rosa Papier mit Tupfen und die Bildchen sind aus der Box PYSSLIG von Ikea)

2. YoYo von Heather Bailey.

3. Seifenkugeln von Frau Liebe. Ich habe sie noch nicht ausprobiert, das Rezept finde ich aber klasse und es scheint mir einigermaßen einfach. Sie sehen etwa so aus:

Sonntag, 21. Februar 2010

kuchen und gänse

Heute morgen, gleich um 8:15 Uhr, einen Spaziergang gemacht. Diese hübschen Gänse beim Frühstück angetroffen.

Später dann zwei Täschchen genäht und eines auch schon eingestellt. Das nächste folgt in einigen Tagen.


Nachmittags Tee und Kuchen! Das Kuchenrezept ist noch in der Entwicklungsphase (schmeckt aber trotzdem schon hervorragend ;o), die Kuchenmanschette wurde vorher kurz kreiert.

Sonntag, 14. Februar 2010

allerlei

Vorhin eben vom Nachtflohmarkt nach Hause gekommen. Zwischen 17:30 und 18:30 Uhr ein enormer Andrang. Mir blieb nur, mich mit der Menschenmenge durch diese alte Kongresshalle an der Theresienhöhe schieben zu lassen. Ein tolles Gebäude!

Vor einigen Tagen einen herzallerliebsten Kurzzeitwecker erstanden. Nie mehr fast untrinkbar bitteren Tee, weil ich ihn einfach vergessen habe! Und auf der Rückseite befindet sich ein starker Magnet, mit dem man ihn z.B. an die Kühlschranktür kleben kann.


Den Stoff, auf dem das Weckerchen fotografiert ist, habe ich früher schon mal erwähnt. Ich mag diese Farben sehr und sie sind für manche Gegenstände bestens als Hintergrund geeignet. Desshalb mal eine kurze Analyse erstellt:

Und außerdem ein paar Detailfotos von der neuen Tasche und eine Abbildung des Originals (ohne Schließe, weil die ja jetzt an der neuen ist):

Sonntag, 7. Februar 2010

hipbag

Habe mir gestern eine Tasche genäht! Der Schnitt ist bereits jahrelang getestet, weil es bei H&M mal so ´ne Hipbag für 5 Euro gab. Es hat unglaublich viel Platz darin und sie ist multifunktional und immer komfortabel zu tragen, wie die Fotos zeigen.
Leider sind die Fotos grauenvoll unscharf, aber ich konnte einfach nicht herausfinden, was ich bei Selbstauslöser für einen Fokus einstellen muß!? Die Bedienungsanleitung meiner kleinen Kamera ist diesbezüglich leider sehr dürftig...
Auf jedenfall bin ich superglücklich mir der neuen Tasche. (Eigentlich hätte ich noch ein paar Detailfotos machen können, fällt mir gerade auf... Vielleicht das nächste mal!)